Feedback

Kommentare: 29
  • #29

    Sophie (Montag, 19 Juni 2017 00:32)

    Liebe Anja!
    Vielen Dank, dass ich diese wunderbare Erfahrung mit Lilly zum Geländecamp machen durfte. Es hat mir wahnsinnig viel gebracht, ich habe mich zu jeder Zeit sicher gefühlt, so macht alles einen Sinn und daraus entwickelt sich Spaß! Aus Lilly hast du ein verlässliches, feines Reitpony gemacht, das ist soooo schön!!

  • #28

    Eva (Mittwoch, 22 März 2017 18:36)

    Liebe Anja, Du bist die beste Übersetzerin für Pferdesprache! Danke für all die vielen schönen Stunden und guten Lektionen die wir bei Dir lernen durften. Deine Präsenz bei Pferden ist unglaublich �

  • #27

    Frank Siepmann (Dienstag, 21 März 2017 19:37)

    Das Bodentraining mit dir hat unserer Tochter sehr viel Spass gemacht und ihr viel Selbstvertrauen im Umgang mit ihrem Pflegeponny gegeben.
    Ihr umgang ist sicherer geworden und sie hat gelernt ihr Ponny zu beobachten und einzuschätzen. Danke dafür, bis zur nächsten Stunde.

  • #26

    Melanie Gillessen (Donnerstag, 09 März 2017 12:15)

    Hallo liebe Anja, jetzt habe ich endlich mal Zeit zum schreiben gefunden....Du hast uns kurzfristig, eher spontan mit dem neuen Pferd geholfen obwohl du selber keine Zeit und auch einen Notfall hattest....

    Das erste eigenen Pferd meiner Tochter war sehr aufgeregt in der ersten Woche am neuen Stall und sie hatte echte Probleme mit dem Umgang weil sie plötzlich Angst vor diesem Pferd bekommen hat. Du hast ihr gezeigt das er ein ganz normales Pferd ist was nur jung und unsicher in der neuen Umgebung und mit neuen Menschen ist und konntest ihr somit direkt beim ersten Treffen einen Teil der Angst nehmen. Du warst nur zweimal da und hast ihr soviel gezeigt was sie auch heute noch anwendet und dank deines Buches auch noch ausbaut. Die beiden sind jetzt ein super Team, die Angst war nach drei Wochen komplett verschwunden und wir freuen uns schon auf das nächste Treffen aber lieber bei einem Kurs und nicht wenn Probleme auftreten. Ich werde Dich immer weiter empfehlen! Vielen Dank!

  • #25

    Birgit Schneider (Mittwoch, 08 März 2017 17:18)

    Hallo liebe Anja,
    Dank deiner Hilfe und großes Wissen über Pferde, ist meine sehr ängstliche und schreckhafte Stute , ein tolles Reitpferd geworden.
    Sie vertaut mir jetzt, und wenn es mal Situationen gibt, wo sie mal wieder Angst bekommt, dann Weiß ich jetzt was ich zu tun habe.
    Kann nur jedem empfehlen, wenn er Probleme mit seinem Pferd hat , mit dir zu arbeiten !!!
    Du bist einfach BEEINDRUCKEND !!!
    Ganz liebe Grüße, Birgit

  • #24

    Nadine Siepmann (Mittwoch, 01 März 2017 19:54)

    Danke ,für das tolle Bodentraining mit meiner Tochter. Sie ist unglaublich viel sicherer mit ihrem Pony und hat noch viele Tricks die sie von dir lernen möchte.
    Mach weiter so!

  • #23

    Dirk Thiemann (Sonntag, 19 Februar 2017 20:29)

    Hast Du ein Problem mit Deinem Pferd und Du kennst Anja... na dann Kenst Du einen sehr kompotenten und netten Pferdemenschen und nicht mehr das Problem mit Deinem Pferd. Auch lernt Anja in sehr netter Weise nicht nur die Art wie man Das Verhalten des Pferdes ändern kann, sondern auch das eigene Verhalten am Pferd immer mal vieder zu übedenken... Einfach nur zu empfehlen!!!!.

  • #22

    sabine (Donnerstag, 16 Februar 2017 17:34)

    Hallo Anja, wir kennen uns nun sechs Jahre und du hattest immer ein offenes Ohr für mich. Am Anfang stand ich mit meinem Nirkan ganz verzweifelt da, und nichts klappte. Du hast mir gezeigt ihn zu verstehen und ihm mich zu verstehen. Es war nicht immer leicht. 26 Unfälle in den ersten vier Jahren machten es mir nicht leicht. Dank deiner Hilfe, denn du hast mich stark gemacht und mit Selbstvertrauen gegeben, habe ich nun in Nirkan mein Traumpfetd
    Herzlichen Dank dir.

  • #21

    Janine Röver (Donnerstag, 16 Februar 2017 12:56)

    Hallo liebe Anja, hallo liebe Leser,
    vielen bereits hier veröffentlichten Feedbacks kann ich nur zustimmen. Ich habe durch Anja gelernt viel selbstsicherer meinem Pferd gegenüber zu treten und eine Ebene zu finden auf der wir miteinander kommunizieren können. Ohne Anja hätten wir das so nicht geschafft! Wir haben jedes Mal sehr viel Spaß und haben für jedes Problem eine Lösung gefunden. Ob Tageskurse, Einzelunterricht oder Geländecamp, Anja geht immer auf jeden ein und Hilft dort wo es nötig ist. Mit ihrer fröhlichen Art und ihrer Energie reißt sie jeden mit und gibt davon gerne, wenn es jemand benötigt. Sie ist ein super Coach nicht nur fürs Pferd sondern auch für den Reiter (und das ist insbesondere wichtig, denn davon hängt alles ab). DANKE Anja für deine Hilfe und allem was du uns beigebracht hast! :-*

  • #20

    Sonja Derks (Dienstag, 14 Februar 2017 22:35)

    Liebe Anja,
    ich bin sehr glücklich darüber, dass sich unsere Wege zufällig gekreuzt haben. Als absoluter Parelli und damit auch Natural Horsemanship Fan bin ich bei Dir genau richtig. Du bist straight und klar. Mit Dir an unserer Seite werden mein Pony und ich auf diesem Weg weiterkommen. Das war und ist mein inniger Wunsch. Ich denke, gemeinsam schaffen wir das.
    Liebe Grüße und bis bald

  • #19

    Géraldine Mahla (Dienstag, 14 Februar 2017 08:58)

    Vielen Lieben Dank Anja, dass du so kurzfristig für uns da warst und dir Zeit genommen hast. Ich setze alles um was du mir sagst und es Funktioniert auch super. :-)
    Lg aus Düsseldorf

  • #18

    Anja Eickeler (Dienstag, 14 Februar 2017 08:45)

    Hallo liebe Anja ,
    DANKE :-* das es Menschen wie Dich gibt.Du hast uns so sehr geholfen, wo viele schon meinten , das wird nix. Doch mit deiner Art und Weise auf Willi und mich einzugehen, hat uns zusammengeschweißt. Du hast mir beigebracht mein Pferd richtig zu verstehen und vorallem hast du mir sehr geholfen, denn vieles kommt nicht vom Pferd ,sondern von uns Menschen. Du bist ein wundervoller Mensch, wenn Du da bist ,ist es als wenn pure positive Energie auf einmal anwesend ist und das saugt man auf . Wir danken Dir von Herzen , das du uns den richtigen Weg gezeigt hast. "DANKE" liebe Anja, bleib so wie Du bist!
    Es grüßen Anja und Willi

  • #17

    Nicole Ramschak (Dienstag, 14 Februar 2017 07:57)

    Hallo Anja,
    Vielen lieben Dank für die tollen interessanten Bodenarbeit Kurse. Es gab viel zu gucken. Viel zu lernen. Viele neue Ideen. Reiten ist toll aber die Kommunikation am Boden total wichtig. Wie man sein Pferd durch seine Körper Sprache händeln kann. Vertrauen aufbauen. Lexi und mir hat das super gefallen und unser Verhältnis/ Vertrauen ist noch viel besser geworden. Ich freue mich schon auf unsere nächsten Ritte und Kurse.

  • #16

    Claudia Ratfeld (Montag, 13 Februar 2017 23:20)

    Liebe Anja,
    auf der Suche nach einer Trainerin, die mit Ihren Methoden am besten zu meiner Tochter und ihrer Islandstute passte, bin ich auf dein Buch gestoßen. Ich habe es mit sehr großem Interesse gelesen und musste über so manche Aussage schmunzeln, weil sie mir tief aus der Seele sprach. Gerade auch der Vergleich mit Kindererziehung zu Pferdeerziehung. Da stand für mich fest, entweder Du hilfst meiner Tochter oder keiner. Als Du dann zu uns kamst, warst Du mir auf Anhieb sympathisch und noch viel wichtiger, meiner Tochter auch. Sie hatte sofort Vertrauen zu Dir, was bei ihr nicht selbstverständlich ist. Du hat meiner Tochter die Angst vor Ihrem Pferd genommen und ihr gezeigt, wie man sich mit Körpersprache durchsetzt. Seitdem ist sie mit riesigen Schritten mit ihrer Stute zu einem tollen Team geworden. Ich bin unendlich glücklich und sollte die Beziehung zwischen meiner Tochter und ihrem Pferd nochmal stagnieren, werde ich mich wieder vertrauensvoll an Dich wenden. Wir durften auch mal bei einer Veranstaltung dabei sein, in der Du mehrere Pferde gearbeitet hat und auch da hast Du uns sehr beeindruckt. Du hast eine tolle Art mit Menschen und Pferden umzugehen. Viele liebe Grüße Claudia, Janina und Soléy

  • #15

    Elli (Montag, 13 Februar 2017 22:10)

    Hi Anja,
    du legst bei meiner Elfe inmer wieder den Schalter um und bringst ihn und mich zum Nachdenken und arbeiten.
    Mit den wenigen Stunden sind wir so weit gekommen, ich bin schon gespannt auf unseren ersten Ausritt nach meinem Unfall.
    Ich hoffe nich viel von dir zu hören, zu lesen und dich im Training mit meinem Smoky zu erleben.

  • #14

    Kirsten Cyrener (Montag, 13 Februar 2017 21:18)

    Liebe Anja,
    ich kann immer nur wieder Danke! sagen. Danke für die Leichtigkeit, die Du in die Beziehung zu mir und meinem Pferd bringst. Ich war schon vor unserem Kennenlernen mit Bodenarbeit vertraut, doch Du hast mir die Augen für die so wichtigen Kleinigkeiten geöffnet, dank derer auf einmal alles so leicht ist!! Danke für deine klare und strukturierte Art, mir alles zu erklären, sodass ich es dann auch schnell umsetzen kann. Poldi und ich sind sooo froh, dich gefunden zu haben!!�

  • #13

    Janina (Montag, 13 Februar 2017 20:29)

    Hallo Anja, mein "kleiner " Haffi-Bubi und ich fühlen uns sehr wohl und gut aufgehoben mit Dir und Deinem Training. Deine Methoden sind absolut einleuchtend, natürlich gewaltfrei und mit viel Einfühlungsvermögen. Ich bin mir sehr sicher, dass wir aus meinem Goldjungen meinen besten Freund und verlässlichen Freizeitpartner machen. :)
    Danke!!
    LG Janina und Navi

  • #12

    Anna Orlowski (Montag, 13 Februar 2017 19:26)

    Hi Anja
    Ich bin sehr froh dich für mich und mein Pferd gefunden zu haben .Du hast mir wieder die nötige Sicherheit zu meinem Pferd gegeben mich wieder zu trauen und Herausforderungen anzunehmen mich auch durchzusetzen und dran zu bleiben und nicht aufzugeben .Du hast mir super erklärt und gezeigt mein Pferd wieder besser zu verstehen ohne dich wäre ich heute nicht da wo ich jetzt bin ich bin dir dankbar für alles was du mir beigebracht hast und freue mich auf viele weitere Trainingseinheiten bei dir :)

  • #11

    Sabrina Tensmann (Montag, 13 Februar 2017 19:21)

    Ich habe Anja im Geländecamp Haard kennengelernt, es sollte nicht das letze werden. Hinzu kamen Einzelunterricht und Tageskurse. Jerry ist super im Handling geworden. Wir reiten nur noch mit Knotenhalfter und werden von anderen kritisch beäugt wie das denn gehen kann.
    Ich freue mich auf das nächste Camp wo Jerry wieder mitlaufen darf und ich denke ich werde mich mal mit meinem neuen Pony einklinken.
    Anja ist einfach nur zu empfehlen.
    Danke Anja für alles was du uns bisher gezeigt hast und was du uns noch zeigen wirst.

  • #10

    Bobby & Verena (Montag, 13 Februar 2017 19:11)

    Bei uns am Hof wird im kleinen Kreis leger Western- bzw. Freizeitreiten unterrichtet. Unsere guten Reiter sind erfolgreich auf lokalen Turnieren und genießen entspannte Ausritte im Gelände. Ich habe mir ein braves Schulpferd gekauft, verlässlich und gutmütig, aber mit einigen "Fehlern". Zum Beispiel von der Weide kommen ist schwierig oder im Wald nicht sein Tempo gehen dürfen... Ich dachte, ich käme mit ein wenig Geduld und Ausdauer klar. Und ich dachte, ich wäre ein mittelmäßiger Reiter mit durchschnittlichem Pferdewissen. Durch Bekanntmachung lernte ich Anja kennen als Unterstützung, um mit meinem Tier Bodenarbeit zu trainieren und zu lernen, besser mit ihm umzugehen. Nach nur wenigen Trainingsstunden wurde mir bewusst, dass ich es bin, die sehr viel anders, klarer und besser machen muss, um mit ihm erfolgreich zu kommunizieren. Nach und nach wird deutlich, wie wenig man eigentlich weiß und kann. Es gibt natürlich immer verschiedene Arten und Wege, mit einem Pferd umzugehen und gutes Reiten zu lernen. Für mich ist es der, den Anja unterrichtet. Sie macht das auf eine selbstverständliche, bescheidene, kompetente, nette und freundliche Art, die stets konsequent und kritisch ist, aber immer positiv. Sie freut sich über alle Fortschritte mit. Mir macht der Unterricht mit ihr immer sehr viel Spaß und ich lerne ganz viele Dinge, von denen ich nicht wußte, dass es sie zu lernen gibt. Das wichtigste ist aber, mein Tier mag und respektiert sie und ihm machen die Stunden ebenfalls Freude. Da jedes Erfolgserlebnis unheimlich motiviert, hoffe ich, noch ganz viel von ihr lernen zu dürfen :-)

  • #9

    Nicole Bodewig (Montag, 13 Februar 2017 18:51)

    Liebe Anja. Ich habe nun wirklich einen sehr speziellen Pferdecharakter an meiner Seite. Ich möchte ihn nie mehr missen. Er wird jetzt 14 Jahre alt und ich weiß nicht, welche schlimmen Dinge er erlebt haben muss. Ich möchte es auch gar nicht wissen. Wichtig ist, dass er heute zu mir gehört. Wir beide, Du und ich hatten einen sehr erfolgreichen Tag mit ihm im Sommer. Leider ist er dann krank geworden und musste an den Knien operiert werden. So dass wir nicht wirklich weiter machen konnten. Aber er ist auf dem besten Weg der Besserung und ich freue mich, irgendwann das Geländecamp mitgehen zu können:-))))

  • #8

    Silke Kieckbusch (Montag, 13 Februar 2017 17:51)

    Hey Anja, wir kennen uns jetzt seit mehreren Jahren. Dank Dir und Deiner Art Horsemanship zu unterrichten hast Du mir soviel Sicherheit im Umgang mit unseren Ladys gegeben. Da ist die leicht hoheitlich anmutende Acapella die überhaupt nicht einsehen will was das jetzt wieder soll. Oder die total unsichere, aber so robust und selbstbewusst wirkende Liberty. Uns alle hast Du an unseren 'Schwachstellen ' abgeholt und soooo viel weiter gebracht. Danke! Du bist eine Bereicherung für jeden Menschen. Auch Nicht-Pferde-Menschen. So freundlich wie möglich und so energisch wie nötig. Diese Aussage hilft wirklich in allen Lebenslagen. Liebe Grüße von den Kieckbüschen und den Ladys

  • #7

    SL (Dienstag, 17 Januar 2017 12:03)

    Tolle Trainerin, toller Pferde- und Menschenmensch (-; Egal ob Tennesse Walking Horse, das erstmal beim Traben und Galoppieren einen Knoten in den Beinen hat oder ehemals zusammengeknallte Rubinsteintocher. Anja reitet und trainiert sie alle und das mit einer Leichtigkeit, Unbeschwertheit, Feinheit und Klarheit, dass man neidisch wird beim zu gucken. Was Besseres als Anja kann einem Pferd nicht passieren.
    Sie ist die perfekte Trainerin für alle die Spaß am Reiten haben und fein mit ihrem Pferd kommunizieren wollen. Ihr Unterricht macht einfach nur Spaß. Sie hat es sogar geschafft, dass mein Freund reiten lernt, weil sie alles ohne Zwang mit Freude und ganz viel Spaß und Lachen vermittelt. Völlig bescheidene auf dem bodengebliebene Trainerin, mit ganz viel Ausstrahlung und Wirkung auf die Pferde. Davon braucht die Pferdewelt mehr...

  • #6

    Bettina Lindner (Montag, 28 November 2016 15:08)

    Vielen Dank für einen sehr schönen ,lehrreichen und wirklich interessanten Tag :-) Du bist ein GENIE - und das sage ich nicht nur so! :D

  • #5

    Jessika B. (Montag, 28 November 2016 15:07)

    Ich will Dich keinesfalls mit regelmäßigen Berichten über den Ausbildungsstand meiner Pferde nerven, aber DAS HIER muss jetzt einfach mal sein. Er lässt sich mit dem Strick am gesamten Körper berühren ohne zu zucken, die Vorderhufe werden bei Berührung am Bein sofort hochgehoben und oben gehalten (90% OHNE den Versuch wegzuziehen), die Hinterfüße hatte ich heute beide schon kurz in der Hand (nicht unterm Bauch, sondern wie beim Auskratzen, so dass ich druntergucken konnte). Und der Hammer für mich: Alles (ganz anders als bisher) ohne Anbinden, ohne Gezappel, ohne Wegrennen oder Ausweichen oder beiseite springen. Er stand einfach ganz entspannt da und hatte auch nicht diesen "ernsten" Gesichtsausdruck. Ich bin PLATT!!! (Und das geht bei mir nicht so schnell).
    Danach habe ich das Spiel "just for fun" mit meinen Ponys gemacht, die zwar brav die Hufe geben, aber die Tendenz haben mich permanent auf Essbares abzutasten und nicht gut still zu stehen, sondern sich immer so zu drehen, dass sie mich besonders gut sehen und vor allem untersuchen können (meine Schuld natürlich, falsche Erziehung).
    Aber: Nach kurzer Zeit hörte das "Taschenkriechen" auf, sie haben sich auf mich und die Berührung mit dem Strick bzw. das Streicheln am ganzen Körper konzentriert, standen ruhig und entspannt da und schmatzten zwischendurch vor sich hin.

    Was soll ich noch sagen? Wir üben weiter, und wenn ich das nächste Mal ein Problem habe, werde ich mich DIREKT an Dich wenden und nicht erst Wochen und Monate sinnlos selbst herumbasteln.

  • #4

    Annette M. (Montag, 28 November 2016 15:06)

    Ich habe seit dem 06.04.2008 23 Uhr einen Freund; einen wahnsinnig guten Freund; einen Freund, den ich nicht mehr missen möchte; einen Freund, der mir täglich mein Herz aufgehen lässt; einen Freund, mit dem ich durch dick und dünn gehen möchte; einen Freund, mit dem ich eine sehr verbundene Partnerschaft erreichen möchte, einen Freund fürs Leben. Mein Freund heißt Diego und ist ein Deutsches Reitponyfohlen. Um meine Freundschaft zu Diego täglich zu stärken und um irgendwann mal eine Freundschaft zu Diego zu haben, die durch ein unsichtbares Band untrennbar verbunden ist und die ihre ganz eigene Kommunikation hat, dazu lasse ich mich von Anja in der hohen Kunst des Horsemanship unterrichten. Ich habe Anja durch meine Freundin Lisa kennengelernt und mir ihren Unterricht angeschaut. Wenn Anja und Lisa zusammen mit Gitano im "Ring" waren, war ich sehr schnell überzeugt von der Arbeit. Und seit Diego auf der Welt ist, habe ich nun alle zwei Wochen bei Anja Unterricht. Natürlich arbeite ich dann noch nicht mit Diego, sondern mit Diegos Mama. Aber Diego ist dabei und er ist ein helles Köpfchen. Er kriegt ne Menge mit und er kriegt mit, dass dieser Unterricht zum Leben dazu gehört. Aber was noch viel besser ist, er baut eine Bindung zu mir auf. Ich erinnere mich gut an unsere erste Stunde. Es regnete in Strömen. Anja kam zu unserem Stall und unser Reitplatz stand schon halb unter Wasser. Diego war gerade zwei Wochen alt. Und er war ein kleines unfreundliches Nervenbündel, was von Anfassen an den meisten Körperstellen noch nichts hielt und was den Menschen sehr schnell den Popo zugedreht hat und die Kiste gehoben hat.
    Das war anstrengend, aber Anja hat mich schon in dieser ersten Stunde gelehrt, mit den
    ganz kleinen Dingen zufrieden zu sein. Einmal konnte ich Diego am Hinterteil streicheln, ohne dass er bockte, dass war unser Erfolg für diese Stunde. Da lernte ich das so wichtige Prinzip der Annäherung und des Rückzuges kennen. Und jetzt, Diego ist ein Traum von Fohlen. Er ist freundlich, so aufgeweckt, liebt die Menschen, wiehert mir auf der Weide entgegen und hat ein riesiges Vertrauen zu mir und den Menschen aufgebaut. Seine Neugierde ist unersättlich und er entwickelt sich zu einem sehr intelligenten Pferd. In einer meiner Stunden bei Anja knallte Diego sich zum Ende unserer Stunde einfach vor meine Füße auf den Boden. Es war ihm wahrscheinlich langweilig geworden und er war müde. Und dann lag er da vor meinen Füßen und ich konnte mich ohne Probleme zu ihm hinknien und ihn streicheln und einfach nur da sitzen. In dieser Situation sind auch die angehängten Fotos entstanden. Diese Fotos sind übrigens von meiner lieben Freundin und der Spitzenfotografin Janne Beuter. Sie hat mal eine Stunde von mir bei Anja fotografisch begleitet und es sind traumhafte Fotos entstanden. Ein paar dieser Bilder könnt ihr in Anjas Gallerie finden und wen die Arbeit von Janne interessiert, der findet ihre Link auch hier auf Anjas Homepage.

  • #3

    Cherina B. (Montag, 28 November 2016 15:04)

    Ich muss dir erzählen, wie stolz ich gestern auf mein Pferd war. Haben mit 4 Pferden in der Halle gespielt, ich habe 8 um Tonnen, seitwärts über Stange, rückwärts durch Gasse, Slalom um Hütchen und Sprung gemacht. War so gut, dass ich dann das ganze Liberty versucht habe. Und soll ich dir was sagen: bis auf den Sprung hat alles geklappt. Wow!! 2 bockende Pferde im Circling game in der Halle (Tanja hat auch mitgemacht) und meiner bleibt bei mir. Soooo klasse. Habe dann aufgehört und für die nächsten 45 Minuten ist mein Pferdchen ohne Seilchen bei mir geblieben. Wie ein Profi hat er sich benommen. Eigentlich vergeht kein Tag mehr ohne Erfolgserlebnis in der letzten Zeit.
    Es macht so viel Spaß. Danke.

  • #2

    Heike R. (Montag, 28 November 2016 15:03)

    Du bist eine Powerfrau, inspiriert und macht Mut, das zu tun was man liebt.
    Es ist einfach beeindruckend zu sehen, was du für eine Ausstrahlung hast, wenn du mit den Pferden arbeitest. Auch toll für Mädels, die ihr Selbstbewusstsein und ihre Stärken entdecken und fördern wollen. So sieht eine Frau aus, die in ihrer Kraft steht. (sogar mit kaputtem Knie, sie nutzt die Geschenke des Augenblickes) .
    Dir beim Jugendcamp zuzusehen , wie du mit den jugendlichen arbeitest war sehr beeindruckend. Ich fände es toll wenn du viel mit Kindern arbeitest, aber das tust du ja bereits und außerdem ist nur das richtig, was dir Freude macht.

  • #1

    Anja N. (Montag, 28 November 2016 15:01)

    Ich denke Du bist freundlich aber bestimmt. Kannst gut zuhören und Dich in andere hineinversetzen, hast schnell Deine eigene Meinung und Ansicht der Lage. Hast viel Ruhe, Gelasseneheit und am geeigneten Punkt die nötige Energie. Freundlich, kundenorientiert, hilfsbereit aber in Deinem Weg unbeirrbar.

    Was würde ich erzählen: Da es um Dich geht und darum wie Du Deine Arbeit mit (in diesem Falle uns und unseren) Pferden verrichtest, würde ich mich bei Deiner Beschreibung auf Punkt 1 beziehen. Dabei würde ich erwähnen, dass Du Deine Arbeit auf die Arbeit mit dem Pferd konzentrierst und bei den Tieren schnell gute Ergebnisse erzielen kannst.
    Mich hat überzeugt, dass Du an mein Pferd völlig selbstverständlich herangetreten bist. Egal was vorher darüber erzählt wurde bist Du Deinen Weg zum Pferd gegangen zielsicher und unbeirrbar. Du hast an und mit meinem Pferd Lektionen mit einer Selbstverständlichkeit demonstriert, dass ich mir dachte: "Horsemanship korrekt herangetreten ist zwar für mich immernoch das englische Wort für Pferdeverstand (wo ich immernoch denke, dass ich den einigermaßen habe), aber KANN auch mehr bedeuten und die Kommunikation mit dem Tier klarer gestalten.