Grundkurs Bodenarbeit - 2 Tage

 

Durch die Bodenarbeit lernst du Sicherheit für dich und dein Pferd. Dazu gehört in erster Linie der präzise Umgang mit Deiner Körperhaltung und Deiner Position zum Pferd. Der tägliche Umgang wird verständnisvoller und zu einem entspannten Miteinander. Du entwickelst die Basis zur Kontrolle durch Kommunikationsmethoden, so dass dein Pferd sich dir vertrauensvoll anschließt. Du erfährst wie dein Pferd denkt und fühlt. Im Basiskurs werden die wichtigsten Grundlagen im Umgang miteinander vermittelt: Es wird viel theoretisches Wissen vermittelt, um den Teilnehmern das fundamentale Verständnis an die Hand zu geben. Es werden Techniken und Strategien gezeigt und dann selbst umgesetzt. Zudem werden neue Herausforderungen gestellt und geübt.

  

 

Hierzu können Gefahrensituationen vorgetäuscht werden wie z.B. über Sprünge oder Plastikplanen zu gehen und das alles nur mit Halfter und Seil. Lerne, Deine Körpersprache bewusst einzusetzen und deinen natürlichen Fokus zu entwickeln. Der Teilnehmer bekommt Techniken an die Hand, um selbstsicherer im Umgang mit dem Pferd zu werden. Er lernt, neue Aufgaben zu vermitteln, dass sich das Pferd ihm anvertraut, akzeptiert und ihn respektiert. Es geht hier in erster Linie um Sicherheit und Kontrolle am Boden und das Verständnis, was das Pferd braucht, um sich bei Dir sicher zu fühlen. Du verbesserst die notwendigen Fähigkeiten für ein faires, effizientes und motiviertes Miteinander – also für eine verständliche Kommunikation und erfolgreiche Arbeit. 

 

Auch Zuschauer sind herzlich willkommen!

 

Teilnehmeranzahl:    4-8 Teilnehmer
Kursort:  Bei Euch am Stall (Reithalle oder Reitplatz)
Ausrüstung:

Knotenhalfter mit 3,7 m Führseil, Stick (kann auf Anfrage geliehen werden)

Voraussetzungen:

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Das Pferd muss mindestens 2 Jahre alt sein. Hengste nur mit vorheriger Absprache

Preis:  

Bei 6 Teilnehmern 80,- € pro Person/pro Tag zuzüglich 0,30 € pro gefahrenen km

Ziele

  • Persönliche Führungsqualitäten schulen : Durch praktische Umsetzung eine glaubwürdige, liebevolle, jedoch verlässliche Führung übernehmen.
  • Eine partnerschaftliche Beziehung aufzubauen. Angemessen unter Berücksichtigung der Achtsamkeit, Respekt und Liebe handeln lernen
  • Sicherheit und Vertrauen durch gegenseitigen Respekt
  • Kontrolle durch Kommunikation
  • Spaß, wenn du mit deinem Pferd zusammen bist
  • Deinen natürlichen Fokus entwickeln
  • Neue Fähigkeiten und Strategien an die Hand zu bekommen, um Probleme bewältigen zu können
  • Ergebnis – Balance zu Führung und Partnerschaft: Pferde richtig "lesen", Verhaltensweisen erkennen, sein Pferd besser einschätzen können
  • Kompetenzen über die Grundlagen der Pferde-Psychologie erfahren und diese anwenden 

 

Kursablauf

1. Tag 

Beginn 10 Uhr, Ende: 17 Uhr

 

  • Vorstellung Pferd und Reiter
  • Funktionsweise des knotenhalfters, Sticks und Seils
  • Wie trete ich mit meinm Pferd in Kontakt?
  • Wie kontrolliere ich die Bewegungsrichtung
  • Kontrolle über die verschiedenen Körperteile:Hinterhand, Vorhand
  • Rückwärts und seitwärts schicken
  • Feedbackrunde

  

 

2. Tag

Beginn 10 Uhr, Ende: 17 Uhr

  • Wiederholung des gelernten vom Vortag
  • Reflektion der eigenen Körperhaltung
  • Verfeinerung der Kommunikation
  • Aufbau je nach Fortschritt der Teilnehmer
  • Tipps für das Training zu Hause
  • Feedbackrunde